Sie sind hier : Startseite -> Laptop Akku -> Neue Akkus -> Heiße Batterien -> FAQ

Was ist heiß!

Frequently Asked Battery Questions

1、Bedienungsanleitung

Neue Batterien bitte auf ihrem Entladungszustand einstellen, vor ihrem ersten Gebrauch bitte aufladen (ca. 12 Stunden). Nach Ihrer Bedingungsanleitung lassen die neuen Batterien 2-4 Mal aufladen und schließlich entladen, damit ihre maximale Kapazität zu erreichen ist.

Bei erster Aufladung zeigte es sich Ihr Ladegerät, dass die Aufladung nach 10 oder 15 Minuten beendet. Für die Aufladbaren Batterien entsteht diese Erscheinung am Anfang. Falls sie auftaucht, sind die Batterien lediglich vom Ladegerät zu entfernen und dann die Aufladungszyklen zu wiederholen.

Bitte auf volles Auf- und Entladen alle 2 oder 3 Mal wöchentlich aufpassen. Fall nicht so, verursacht die erhebliche Reduzierung der Lebenserwartung Ihrer Batterien (Nicht geeignet für die Li-Ion Batterien, da sie nicht zu pflegen braucht.).

Um Ihre Batterien zu entladen, lassen Sie Ihr Gerät in Betrieb bis die Batterie leer ist. Die Wiederaufladung Ihrer Batterien erfolgt dann wie in Ihrer Bedingungsanleitung.

Falls Sie Ihre Batterien langfristig nicht verwenden, sollten sie aus Ihrem Gerät entfernt und in einen trocknen, kühlen sowie sauberen Ort aufbewahrt werden.

Normalerweise werden die Batterien während ihrer Auf- und Entladungszyklen erwärmt.

Aufladbare Batterien können ihre Aufladung bei Nicht - Nutzung verlieren, deswegen ist die Wiederaufladung Ihrer Batterien nach einem langen Aufbewahren notwendig.

2、Was versteht man unter "Ladezyklus"?

Jedes Auf- und Entladen des Akkus bezeichnet man als Ladezyklus. Ein Lithium-Ionen-Akku verfügt über 500-600 Ladezyklen, bis die Zellen unbrauchbar sind. Beim Laden ist es allerdings unerheblich, wie lange und um wieviel Prozent der Akku aufgeladen wird. Lesen Sie dazu auch unseren Artikel "Akkupflege" in der Rubrik "Information" auf unserer Startseite.

3、Gibt es einen Unterschied zwischen NiCd- und NiMH-Akku-Packs?

NiMH Akkus sind die Einzigen, die keine Schwermetalle enthalten, weshalb sie umweltfreundlicher sind. Ein weiterer Vorteil des NiMH-Akkupacks im Vergleich zum NiCd-Akkupacks ist u.a. der, daß dieser bei gleicher Baugröße eine höhere Kapazität (Ah) aufweist.

Amperestunden (Ah) ist ein Maß für die Speicherfähigkeit des Akkus und bedeutet die entnehmbare Kapazität ; A=Ampere mal Zeiteinheit h=Stunden. Diese Größe ist bei NiMH aufgrund der Zellen-Chemie höher. Beide Akku-Typen können mit allen aktuellen Ladegeräten, die modernste Ladetechnologie aufweisen, geladen werden!

4、Die Li-Ion Batterien:

Die Li-Ion Batterien sind schnell unter uns akzeptiert und erzeugen zwar die gleiche Menge an Energien wie die Ni-MH Batterien, dennoch sind sie ungefähr 35% leichter als die Ni-MH Batterien. Für Ihre Geräte ist es wichtig, dass die Batterie in ihrer Verwendung das gesamte Gewicht Ihres Gerätes einigermaßen bestimmen kann.
Die Frage, warum sind die Li-Ion Batterien zurzeit unter uns so beliebt? Man kann diese Frage so formulieren. Die Li-Ion Batterien verfügen eigentlich nicht über die "Memory Effekt". Sie sind mehr umweltfreundlicher als die anderen. Und sie enthalten keine giftige Stoffe wie z, B: Cadmium oder Quecksilber.

5、Dürfen Zellen beim Laden heiß werden ?

Nein. Sie dürfen sich erwärmen, aber nicht wirklich heiß werden. Tun Sie das, sind sie entweder überladen oder defekt. Ein gutes Ladegerät erkennt den plötzlichen Temperaturanstieg und schaltet ab. Ein guter Handy-Akku besitzt einen Thermoswitch, der die Ladefunktion bei ca. 70°C abschaltet und somit eine Überladung und Überhitzung verhindert.

6、Spielt die Umgebungstemperatur beim Laden eine Rolle ?

Ja. Die Akkus sollten idealerweise bei Raumtemperatur geladen werden. Wir empfehlen den Temperaturbereich von 15°C bis 30°C einzuhalten.

7、Wie kalibriere ich einen Akku und die Ladestandsanzeige unter Windows?

Einen über längere Zeit träge gewordenen Akku können Sie mittels mehrerer Entlade- und Lade- Vorgänge wieder fit bekommen und neu kalibrieren. Ebenso ist dies oft bei fabrikneuen Akkus notwendig, da diese erst nach drei, vier Ladevorgängen ihre volle Kapazität erreichen. Dies machen Sie dann am Besten auch direkt über das Bios (nach dem Notebook-Start gleich mit F1, F2 oder Enft-Taste, je nach Notebooktyp ins Bios wechseln und dann den Akku leer laufen lassen), ohne es mit dem Netzteil zu verbinden. Entladen Sie bitte den Akku vollständig bis das Notebook von allein ausgeht. Diese Prozedur führen Sie bitte mehrfach aus, damit der Akku wirklich leer ist (die Akkus 'fangen' sich noch mal). Nun können Sie das Notebook wieder mit dem Netzteil verbinden und über Nacht den Akku vollständig neu laden. Das Notebook muß dabei ausgeschlaltet sein. Wenn Sie nun mit vollem Akku das Betriebssystem neu starten sollte die Anzeige neu kalibriert sein.

8、Was kann man unter Spannung und Kapazität verstehen?

Für die Akkus sind Spannung und Kapazität die zwei wichtigen Wertangaben. Die Spannung Ihrer neuen Batterien muss immer mit der Spannung Ihres alten Akkus übereinstimmen. Unsere Batterien verfügen teilweise über höhere Kapazitätswerte als die originalen Batterien Ihres Gerätes. Deswegen funktionieren diese Batterien länger und verursachen keine technischen Probleme.

9、Wie ist die Lebenserwartung Ihrer aufladbaren Batterie?

Die Lebenserwartung der aufladbaren Batterien bei normalen Bedingungen beträgt zwischen 500 und 800 Ent- und Aufladungszyklen. Deswegen ist eine Lebenserwartung von durchschnittlich 1.5 bis 3 Jahren zu erwarten. Wenn sich die Betriebszeit Ihrer Batterien erheblich verkürzt, kann es ein Hinweis darauf sein, dass die Batterien funktionsunfähig werden. Es ist notwendig, den alten Akku durch einen neuen zu ersetzen, solange Ihr Gerät funktionsfähig ist.
Allerdings hat ein Li-Ionen Akku auch keine unbegrenzte Lebensdauer. Es lagern sich mit der Zeit Lithiumverbindungen auf der negativen Elektrode ab, dadurch haben die Li-Ionen Akkus nach dem Aufladen nicht mehr die volle Leistung.
Ein weiterer Nachteil der Li-Ionen Akkus ist die Empfindlickeit gegenüber extremen Temperaturen. So sinkt bei niedriger Temperatur die verfügbare Kapazität, d.h. ein elektronisches betriebenes Gerät mit einem Li-Ionen Akku hat bei niedriger Temperatur eine verkürzte Betriebszeit.

10、Einige Tips zur richtigen Akkupflege

Li-Ionen Akkus sollten vor dem ersten Gebrauch vollständig aufgeladen werden
Jeder Akku hat eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen. Deshalb sollte ein Akku erst aufgeladen werden, wenn er fast entladen ist.
Li-Ionen Akkus sollten nicht unter Ihre Nennspannung entladen werden. Dieses könnte zur Beschädiging oder Zerstörung des Akkus führen. Aber alle im Handel erhältlichen technischen Geräte sollten sich vor einer Tiefentladung selbständig ausschalten.
Ebenso kann ein häufiges Überladen den Li-Ionen Akku schädigen.
Ein Aufladen des Li-Ionen Akkus sollte immer bei Zimmertemperatur erfolgen. Ein Laden des Akkus bei sehr niedrigen und sehr hohen Temperaturen kann zu einer Schädigung des Akkus führen.
Li-Ionen Akkus sollten immer geladen, kühl und trocken gelagert werden.
Ein nicht genutzter Li-Ionen Akku sollte spätestens nach 12 Monaten wieder geladen werden, um eine dauerhafte Schädigung zu vermeiden.
Eine Entsorgung sollte umweltgerecht erfolgen.